HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

AZ, EQ, Tripods, GoTo...
Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Hofi » 21.11.2016, 15:30

Hallo!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Bei der EQ8 (und wahrscheindlich bei jeder anderen Montierung auch) kann man nach dem Einschalten mit der Handbox zur HomePosition fahren. Dann sucht die Montierung den Indexer.

Meine Frage wäre ob das auch ohne HandBox, mittels EQMOD (Ascom) möglich ist?

Ich habe eine Remote Sternwarte. Und manchmal passen die Richtung des Teleskops mit den Daten in Ascom nicht zusammen (Teleskop wurde zum Beispiel im ausgeschalteten Zustand bewegt) . Leider habe ich bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden das ganze wieder zu synchronisieren außer ich gehe zur Sternwarte Stöpsel die Handbox ein und fahre so nach dem Einschalten in die HomePosition und Stöpsel alles wieder zurück zum PC.

Ich hoffe es gibt eine Möglichkeit.

Vielen Dank für Ihre Hilfe
LG
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 21.11.2016, 16:08

Hallo Manuel,

ich habe exakt das gleiche Problem und mache es genau so wie du. Eine Lösung habe ich trotz langer Recherche in den verschiedenen Foren noch nicht gefunden. Ich hänge mich also an deine Frage mal dran.

LG Horst

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Hofi » 21.11.2016, 16:11

Hallo Horst!

Danke dir! Dann hoffe ich mal, dass wir mit vereinten Kräften eine Lösung finden.

Eine Frage hätte ich an dich:
Hast du PlateSolving im Einsatz?

Dabke!

Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 21.11.2016, 16:13

Hallo Manuel,

ja, in Verbindung mit CCDCommander, MaxImDL und PinPoint full. Klappt ausgezeichnet. Eine Beschreibung habe ich hier:

http://www.astrovis.at/cs20102015.php

LG Horst

noch kurzer Zusatz: Wenn das Teleskop nicht mehr korrekt mit EQASCOM synchronisiert ist (wie von dir beschrieben), dann geht auch das 'Park Mount' von CCDCommander nicht korrekt und ich muss Indexer neu einstellen und umstöpseln. Passiert nicht oft aber manchmal. Und ich merke es spätestens dann, wenn PlateSolve nicht klappt weil das Teleskop schielt. Und dann raus in die Hütte :evil:

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Hofi » 21.11.2016, 16:30

Hallo Horst!

Auch ich habe alle diese Programme. Jedoch stehe ich vollkommen auf der Leitung wie ich das ganze unter einen Hut bringen soll damit mir das ganze funktioniert.

Stehe noch komplett am Anfang. Habe auch den AAG Cloudwatcher den ich als safety Monitor einbeziehen möchte damit mir das RollDach zu geht wenn's regnet. Kannst du mir da etwas behilflich sein?

Ich möchte gerne alles voll automatisch ablaufen lassen.

Wenn's nicht geht oder du keine zeit hast ist auch kein Problem.

Danke !
Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 21.11.2016, 16:49

Hallo Manuel,

ist gar nicht so komplex.
EQASCOM läuft ja schon bei dir mit der Steuerung der EQ8.
Jetzt brauchst du nur noch die Parameter in CCDCommander ähnlich wie in meinem Beispiel einstellen. CCDCommander startet dann automatisch alle benötigten Programme. Den Cloudwatcher habe ich nicht installiert, den kannst du ja auch erst einmal weglassen.
Wenn du willst, kann ich mir später (so zwischen 6:30-7:30 Uhr) mit Teamviewer deine Parameter anschauen und wir können telefonieren.
Sag mir kurz über PN Bescheid.

LG Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 22.11.2016, 07:17

Hallo Manuel,
entweder wir sind die einzigen, die dieses Problem haben oder es gibt tatsächlich keine Lösung. Unverständlich, ist doch eine Grundfunktion der EQ8 und wäre sicher einfach durch einen Knopfdruck in EQMOD zu lösen.

Horst

Vielleicht kann sich Tommy mal schlau machen, er verkauft die EQ8 ja und hat sicher gute Beziehungen zum Hersteller

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Hofi » 22.11.2016, 07:59

Guten Morgen Horst!

Auch ich habe den Eindruck als würden diese Funktionen von viel zu wenigen benutzt werden und deshalb kümmert sich keiner darum. Wäre interessant was die Programmierer von EQMOD dazu sagen. Möchtest du eine E-Mail schreiben oder soll ich?

Interessant ist auch das man fürs Plate-Solving alle Align-Punkte löschen und auf Dialog umstellen muss. Hab ich nicht gewusst. Danke für deine Erklärung.

Werde jetzt noch mal alle Einstellungen durchschauen um zu sehen ob ich noch etwas falsch gemacht habe.

Auf alle Fälle danke für deine Hilfe!

Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Rev.Antun » 22.11.2016, 08:55

lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 22.11.2016, 09:45

Hallo Toni,

ja und? Dieser Link bestätigt nur, dass es sehr hilfreich wäre, einen 'Auto-Home-Button' bei EQASCOM zu haben. Alles andere ist am Problem vorbei gequatscht. Manchmal stößt man gegen die Montierung und die Rutschkupplung verstellt das Teleskop. Dann hilft nur 'Auto-Home'. Ohne EQASCOM muss man halt stöpseln. Oder ein Dritt-Programm benutzen : EQ8Tool. Damit geht es ja auch. EQASCOM ist einfach nicht fertig programmiert.

@Manual: Vielleicht kannst du mit den Programmierern Kontakt aufnehmen? Ich denke, ein Update zu programmieren kostet max. 1 Stunde

LG Horst
Zuletzt geändert von AstroVis am 22.11.2016, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Rev.Antun » 22.11.2016, 09:51

AstroVis hat geschrieben: Ohne EQASCOM muss man halt stöpseln. Einfach nicht fertig programmiert.

@Manual: Vielleicht kannst du mit den Programmierern Kontakt aufnehmen? Ich denke, ein Update zu programmieren kostet max. 1 Stunde

LG Horst
Servus Horst,

das wollte ich mit diesem Link Mitteilen.

Und ja EQASCOM/EQDIRECT müßte nur die Informationen von Achsen Encoder die sie von der Monti bekommen verarbeiten.

Ob es sich in einer Stunde ausgeht, villeicht - aber jedenfalls in einem halben Tag ist das Umgesetzt und ausgetestet, das jedenfalls.
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 22.11.2016, 09:54

Servus Toni,

ich habe eben oben noch EQ8Tool ergänzt.

https://stargazerslounge.com/topic/2383 ... t-handset/

Damit geht es ja auch ohne stöpseln. Einfacher und sinnvoller wäre es natürlich direkt in EQASCOM.

LG Horst
Zuletzt geändert von AstroVis am 22.11.2016, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Rev.Antun » 22.11.2016, 10:00

Servus Horst!

Danke für die Info. Klar wär es einfacher - aber besser als wieder die Handbox anschließen und herumfummeln.

Hier noch etwas anderes (Testphase) gefunden - für die EQ's AZ's

http://eq-mod.sourceforge.net/eqmath.htm
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 22.11.2016, 10:08

Hallo Toni,

das Problem ist doch der Remote-Betrieb. Wenn alles voll automatisch laufen soll muss man sich darauf verlassen können, dass das Teleskop korrekt synchronisiert ist. Ich starte mit CCDCommander generell aus der Autohome-Position die auf NP ausgerichtet sein soll, nur dann ist sicher gestellt, dass das Platesolve anschließend auch korrekt funktioniert.


LG Horst
Zuletzt geändert von AstroVis am 22.11.2016, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Rev.Antun » 22.11.2016, 10:42

Servus Horst,

alles soweit OK, nur ich gehe davon aus das wenn ich das Scope geparkt habe, und die Steuerung runterfahre ich es DANN nicht mehr bewege!

Soweit sogut in der Theorie, geht halt nur nicht immer so :(

Wenn man an die Dokumentation von den diversen Monti's rankommen würde

*) Protokoll der Monti
*) was wird von der Monti geliefert
*) was kann die Monti "Empfangen"

dann könnte man sich - je nach können - das EQMODE/EQASCOM dahingehend so Erweitern wie man es möchte ...
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 22.11.2016, 11:19

Hi Toni,

das sollten am besten die Entwickler der Software machen damit es in den Standard kommt. Die Änderungen, die einmal für Master/Slave beim Dual-Setup sinnvoll und notwendig waren, habe ich mit dem Leidensgenossen Reinhard Wallner abgestimmt und direkt mit dem Entwickler Tom How besprochen, heute sind sie im Standard für alle verfügbar.

LG Horst

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Rev.Antun » 22.11.2016, 13:19

AstroVis hat geschrieben:Hi Toni,

das sollten am besten die Entwickler der Software machen damit es in den Standard kommt. Die Änderungen, die einmal für Master/Slave beim Dual-Setup sinnvoll und notwendig waren, habe ich mit dem Leidensgenossen Reinhard Wallner abgestimmt und direkt mit dem Entwickler Tom How besprochen, heute sind sie im Standard für alle verfügbar.

LG Horst
:shock: WoooW - das sind mal New's zumindest für mich - tolle Leistung!

Und ich meinte nur wenn jemand Lust und Laune hat könnte er sich das Teil komplett individualisieren.
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Jedi2014
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 05.10.2015, 19:59
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Jedi2014 » 22.11.2016, 16:02

Servus,

ich nutze seit ich die EQ8 habe die EQ8 Tools, die Horst erwähnt hat. Ist zwar nicht EQMOD, aber immerhin eine Software, mit der es grundsätzlich funzt. Also auch remote einsetzbar. Kleiner Haken: In nicht reproduzierbaren Fällen (etwa 10% der Fälle) kommt es vor, dass die EQ8 beim Autohome durch die Software komplett spinnt und einfach immer weiter fährt. Wenn ich dann nicht davor sitze und den Aus-Knopf an der Monti drücke, geht alles in die Brüche! Also dann doch nicht 100% remote-fähig ;-)
Gruß
Jens

Meine Homepage: http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 22.11.2016, 17:01

Hallo Jens,

ich habe eben einmal probiert. die EQ8Tools als Action von CCDCommander auszuführen. Das geht prinzipiell, aber da der auch vorher EQASCOM startet, gibt es Konflikte mit dem USB-Port. Auch keine Lösung.

@Markus: Meine Hoffnung, mit der EQ8 tatsächlich voll remote arbeiten zu können, reduziert sich von Tag zu Tag. Erst recht, wenn es Hardware-Salat geben kann wie von Jens geschildert.

LG Horst

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Hofi » 22.11.2016, 17:27

Hallo!

Ich habe EQTools gerade probiert. Ihr habt recht im Prinzip eine tolle Sache jedoch erhalte ich eine Fehlermeldung mittendrinn (irgendwas mit Com-Port zugriff verweigert) Ist das der Fehler von dem Ihr geschrieben habt oder habs ich wieder mal verbockt? :(#

lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 22.11.2016, 17:32

Hallo Manuel,

Wenn du das Programm einzeln startest tritt der Fehler nicht auf wenn du den richtigen Com-oder USB Port vor dem Testen angibst. EQASCOM darf nicht laufen sonst blockieren sich die Ports.

LG Horst

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Hofi » 22.11.2016, 17:36

Hallo Horst!

Das ist ja das seltsame. Ich habe den richtigen COM-Port angegeben und die Montierung bewegt sich auch.
Aber plötzlich diese Meldung und alles bleibt stehen. Manchmal auch gleich beim "Test connection" drücken.

im Gerätemanager ist nichts auffälliges.

lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 22.11.2016, 17:48

Hallo Manuel,

mit welchem Interface arbeitest du? EQDirect-232?

LG Horst

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Hofi » 22.11.2016, 18:29

Hallo Horst!

Ich arbeite mit dem Adapterkabel von Shoesting Astronomy seriell zu USB

Lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 22.11.2016, 18:56

Hallo Manuel,

damit habe ich leider keine Erfahrung. Ich habe eine EQDirect USB Verbindung

LG Horst

Hofi
Austronom
Beiträge: 157
Registriert: 06.06.2015, 22:25

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Hofi » 22.11.2016, 19:48

Ja genau so eine ist das. 1 Kabel von PC USB zur Monierung

ich hab auch noch einen Bluetooth Adapter für die EQ8.

lg
Manuel
Skywatcher Newton 305/1500 f/4,9 + Esprit APO 80/400 f/5 auf EQ8, ASI1600mm-c + EFW, ASI290mc-s, Guiding: QHY5L-IIm, All-SkyCam: ASI120mm, 2x Lacerta Motorfocus, 2x SnapCap, Dragonfly Steuerung, AAG Cloudwatcher + Solo, USB2EQ5, Rolldachhütte (Remote)

Benutzeravatar
Jedi2014
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 05.10.2015, 19:59
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von Jedi2014 » 23.11.2016, 10:13

Hi Manuel,

mit WIN XP hatte ich das auch ab und zu, dass die EQ8 Tools sich schon aufgehängt haben, bevor die Monti fertig war. Bei war ist es immer ein Ausnahmefehler....
Nach Neustart des PC gings dann immer. Seit WIN 7 ist das aber selten geworden. WItzigerweise habe ich die Erfahrung gemacht, dass es um so häufiger auftritt, je länger der Laptop vorher an war. Wenn ich ihn direkt neu starte und dann nach dem Hochfahren gleich das Programm starte, dann läufts immer.

Und EQMOD darf nicht an sein, das ist korrekt, sonst blockieren sich die USB Ports.
Das Progrämmchen ist von einem Skywatcher Entwickler mit der heißen Nadel gestrickt, aber es erleichtert mir trotzdem den Astro-Alltag immens. Warum das EQMOD Projekt das nicht längst integriert hat, ist mir ehrlich gesagt völig rätselhaft.
Gruß
Jens

Meine Homepage: http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 23.11.2016, 10:51

Hallo Jens,

da kann ich dir nur beipflichten.
Interessant wäre auch herauszufinden, unter welchen Umständen das 'Autohome' die Indexer nicht findet und durchläuft. Passiert bei mir manchmal sowohl mit der Handsteuerung als auch mit den EQ8Tools. Dann drehe ich das Teleskop mit der DEC-Achse fast um 180° nach unten und starte neu. Dann läuft es wieder.

LG Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 31.12.2016, 07:06

Mittlerweile hilft das auch nicht mehr. Momentan geht gar nichts mehr.

LG Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 974
Registriert: 15.11.2013, 16:31
Wohnort: Mondsee/Linz
Kontaktdaten:

Re: HomePosition (Indexer) der EQ8 mittels EQMOD

Beitrag von AstroVis » 14.01.2017, 10:10

Halo zusammen,

das posting von Gary Ahlers in den SkywatcherEQ8 Yahoo Groups funktioniert

LG Horst


Hi Horst,

This is a common problem with both the EQ8 and the HDX (Orion version). It can happen with either axis. Try positioning the DEC at about 10 degrees west of estimated home position and counterweight bar 10 degrees East of home position. You may have to experiment a bit to find the spot where the mount catches the limit on the first swing, but after that positioning stays consistent.

Gary

Nach meiner Aktion funktioniert Autohome wieder

Thank you Ray, thank you Gary,
Problem seems to be solved.
I unloaded the telescope and the counterweight and tried autohome just with the saddle.
DEC rotated 360° and more until I stopped.
Then I manually moved RA and DEC to different positions.
DEC some degrees east, RA some degrees west. Again endless DEC rotation.
Then DEC some degrees west, RA some degrees east. Autohome started. Unbelievable: It worked.
I reloaded the telescope and the counterweight and restarted Autohome. Unbelievable: It worked.
Some additional tests: It worked now consistently.
Let us see how Long :-)

Antworten