Skywatcher AZ MF-3 SynScan 3.36 und Stellarium

AZ, EQ, Tripods, GoTo...
Antworten
Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Skywatcher AZ MF-3 SynScan 3.36 und Stellarium

Beitrag von Rev.Antun » 17.02.2015, 09:28

Faszinierend was so alles möglich ist - wenn man sich bemüht.

Hab meine Handbox der Monti auf die FW 3.36 upgedatet. Und noch rund 1,5 Stunden investiert, und dann hat stellarium mit der AZ Kleinmonti gesprochen :mrgreen:

im trockentest lief alles wunderbar :wink:

im grunde wenn man es mal weis ganz einfach, monti einschalten alle infos eingeben, alligment durchführen und dann mit stellarium verbinden (Teleskopsteuerung konfigurieren!)

nicht wundern das surren und brummen ist die monti :lol:
http://youtu.be/h4aWIuXqJ94

von der geschwindigkeit her schafft's sogar die ISS nachzuführen - mal sehen wie das heute im hardcore LIVE test funktioniert, soweit das wetter mitspielt :cry:

zwar kommt da nach dem alligment/neupositionierung immer die Meldung "CAUTION: Prev. NPE applied." auf der SynScan aber das Problem hab ich auch schon mit hilfe des WWW gelöst :mrgreen:

der nächste test ist mit der DSLR und Belichtungstest ab 30sec beginnend, mal sehen wo ende ist :lol:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4392
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Skywatcher AZ MF-3 SynScan 3.36 und Stellarium

Beitrag von TONI_B » 17.02.2015, 14:10

Bist du dir sicher, dass du mit stellarium und einer EQ-Montierung die ISS verfolgen kannst?

Wenn ja, würde mich das sehr interessieren, wie du das genau geschafft hast...
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Skywatcher AZ MF-3 SynScan 3.36 und Stellarium

Beitrag von Rev.Antun » 17.02.2015, 14:26

Hallo Toni!

na keine EQ eine AZ

und hab im stellarium die ISS markiert und diese als tracing objekt gewählt.

die AZ konnte der ISS folgen - kann dir gerne noch ein video von dem vorgang liefern. zu langsam war die monti nicht.

ABER: das war nur ein trockentrainig mit den echtzeitdaten aus stellarium und die AZ war auch mit 3stern alligment justiert. dann teleskop wieder runtergenommen.

ich hab KEIN teleskop und sonstiges auf der montierung da ich nicht sicher war ob das teil auch wirklich nur die richtung und die weite fährt ohne das das teleskop wo ansteht ...

aber grundsätzlich geht das schon - da ich jetzt weis das die steuerung das macht was ich im stellarium anklick hoff ich heute auf einen klaren abend, dann bau ich die komplette config auf.

also mit

AZ MF-3 SynScan
mak 90/1250
canon eos 100d
wlan anbind an die DSLR
tablet
pc

davon gibt es dann heute abend oder morgen wieder fotos.

heute ist die ISS eh wieder um 19:47 in WNW mit einem Zeitfenster von knapp 2min bei mag 1.1 sichtbar. leider ist die max höhe nur knapp 30° hoffe mir ist dann nix im weg.

die woche ist sie aber eh noch öffters sichtbar am abend und ich werd sie schon erwischen, keine sorge!

nur weil es eine AZ ist warum soll das nicht gehen - woran zweifelst du :shock:

ich hatte nur zweifel das ich das teil nicht mit stellarium zum laufen bring. das tut sie aber, rest erledigt eh software.
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4392
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Skywatcher AZ MF-3 SynScan 3.36 und Stellarium

Beitrag von TONI_B » 17.02.2015, 20:07

Ok, sorry - hatte überlesen, dass es eine AZ ist. Damit geht es schon mal einfacher als mit einer EQ, weil kein Meridianflip.

Im Netz liest man halt immer nur dass es mit den EQs nicht wirklich geht, weil die Ansteuerung über die serielle Schnittstelle bei den hohen Änderungen der Geschwindigkeiten in beiden Achsen nicht mitkommt.

Habs aber selber noch nie ausprobiert. Aber ich würde es gerne machen...
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Skywatcher AZ MF-3 SynScan 3.36 und Stellarium

Beitrag von Rev.Antun » 18.02.2015, 09:16

TONI_B hat geschrieben:Habs aber selber noch nie ausprobiert. Aber ich würde es gerne machen...
einfach testen ;)

muss aber sagen auch die mini AZ "röhrt" da schon ordentlich :shock:

werd mal ein video mit vollem soundprogram machen :mrgreen:

gestern hat leider ein sehr mieses seeing zugeschlagen und hab dann gleich gar ned aufgebaut :cry:

dafür intensiv mit stellarium beschäftigt und konfiguriert.

jetzt muss nur mal des wetter passen für meinen feldversuch :mrgreen:

mich fasziniert trotz allem was mit der kleinen AZ MF-3 SynScan alles geht.

nach dem alligment wenn man die verbindung zwischen stellarium und monti aufbaut (über die Handbox!) sieht ma auch sofort am pc worauf das teleskop ausgerichtet ist.

was mich aber verwundert hat ist das die anzeige der hanbox nicht exakt das wiedergibt von den koordinaten wie stellarium :roll:

warum auch immer ... hauptsache das objekt ist das richtige.

zwar ist diese technische spielerei nicht sehr von vorteil da ma dabei nicht umbedingt was vom sternenhimmel lernt wie man etwas wo findet OHNE hilfsmittel - aber faszinierent immer noch :D
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Skywatcher AZ MF-3 SynScan 3.36 und Stellarium

Beitrag von Rev.Antun » 20.02.2015, 10:38

endlich war gestern ein halbwegs klarer himmel um einen livetest durchzuführen, also die AZ aufgestellt 2star aligment durchgeführt mit stellarium verbunden.

und, perfekt der letzte stern fürs aligment wurde als aktuelle position in stellarium angezeigt.

nun kamen ein paar versuche andere objekte anzufahren, also mausklick auf neuen stern, CTRL+1 mak setzt sich in bewegung ...

nach einem blick durchs teleskop mit einem 25er widefield war der stern nicht zu sehen :shock:

so nun ging die suche an warum denn das so ist :|

tja, kleine unachtsamkeiten werden bestraft ...

die monti war nicht ganz wagrecht aufgestellt - dann war die kälte stärker als mein wille weiterzumachen :oops:

heute scheint das wetter wieder mitzuspielen - auf ein neues :mrgreen:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Skywatcher AZ MF-3 SynScan 3.36 und Stellarium

Beitrag von Rev.Antun » 23.02.2015, 09:11

da am we das wetter am samstag nachdem ich alles aufgebaut hab den falschen weg eingeschlagen hat, habe ich mich etwas genauer mit der synscan auseinander gesetzt.

und zwar in stand alone betrieb.

da bin ich dann noch neben bei drauf gekommen das ich bei der höhenangabe nicht +310 sonder -310 meter für meinen standort eingegeben habe.

frage dazu, können sich diese 620m höhendifferenz wirklich gravierend auswirken ?

war ganz erstaunt welche funktionen die synscan so drauf hat, die sieht ma nur nicht wenn sie an der monti angeschlossen ist - auser es ist die richtige monti. sollte mir mal die anleitung für die 3.36 version runterladen :mrgreen:

da wär zu beispiel für die steuerung der kamera wie lange belichten wie viele fotos etc. hier sind sogar 9.blöcke für die fotos vorgesehen :shock:

leider kann ich das bei der MF-3 ned nutzen :cry:

und soweit ich das gecheckt hab geht das auch nur derzeit bei den AZ-EQ's (SNAP) :cry: :cry: :cry:

zwar bin ich derzeit eh grad auf der suche nach einer größeren monti aber die AZ-EQ5GT mit rund 1k3€ is doch a bissl deftig :roll:

aber mal schauen - es muss was größeres her, und das soll auch für die zukunft reichen.
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Skywatcher AZ MF-3 SynScan 3.36 und Stellarium

Beitrag von Rev.Antun » 23.02.2015, 14:32

noch eine Frage, bin auf er suche nach einer möglichkeit mein handy das als bluetooth maus arbeiten kann, mit der synscan zu verbinden damit sie die daten direkt übernehmen kann.

bis jetzt noch nicht fündig geworden - jemand tipp's?
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Antworten