MGEN Update - Autobelichtung bug?

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
thohem
Austronom
Beiträge: 114
Registriert: 11.01.2014, 18:49

MGEN Update - Autobelichtung bug?

Beitrag von thohem » 30.03.2019, 21:28

Aloha,

habe gestern das Update des MGEN auf 2.61 gemacht.

Bin gerade dabei das Leo triplet zu fotografieren - guiding läuft bestens, 10min testfoto sah super aus. Schöne Nacht, guiding rennt, runde Sterne - was will man mehr?!

Nun der "Schock" nachdem ich die Montierung 2h laufen hab lassen - es sind 2 Bilder mit 600sek drauf und ca 20 mit 1-5sekunden (variiert).

Dachte mir nichts dabei und habs auf ein lockeres Kabel geschoben - alles neu verkabelt, ausgesteckt und wieder an. Nun 15 Bilder mit 5sek Wartezeit zu je 15min gestartet.

Grade wieder draussen gewesen - das erste Bild war durch, beim zweiten musste er noch 7min. Plötzlich hör ich den Spiegel wieder.... danach 5 Fotos zu je 1-3 sek gemacht bis ich abgebrochen habe.

Läuft grade nochmal, keine Ahnung was da los ist. Kann das am update liegen? oder an meiner EOS 600D?

beste grüße
Thomas

thohem
Austronom
Beiträge: 114
Registriert: 11.01.2014, 18:49

Re: MGEN Update - Autobelichtung bug?

Beitrag von thohem » 30.03.2019, 22:14

kurzes Update:

nach einem weiteren 15min zyklus wieder dasselbe spiel... :(

hab nun den MGEN mal auf werkseinstellung zurückgestellt und nochmal alles neu eingestellt - kalibrieren/guiden tut er brav nur die autobelichtung scheint was zu haben :/

wenn das nun nicht hinhaut werd ich einfach den laptop anhängen und mit APT weitermachen

thohem
Austronom
Beiträge: 114
Registriert: 11.01.2014, 18:49

Re: MGEN Update - Autobelichtung bug?

Beitrag von thohem » 30.03.2019, 23:04

Update2:

4tes Bild nimmt gerade auf - Werkseinstellung hat wohl die Lösung gebracht :)

Wär aber doch gut zu wissen ob ich nun beim update irgendwas falsch gemacht habe (lt Anleitung) oder beim Update irgendwas durcheinander kam. Zu erwähnen wäre ich hatte noch eine uralte Version drauf (2.21)

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 311
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: MGEN Update - Autobelichtung bug?

Beitrag von Niko » 31.03.2019, 18:01

Hallo Thomas,

Das selbe Problem (mit den 1-5sek und rest der eingestellten BLZ) hatte ich auch mehrmals.
Das liegt meiner Meinung nach an der Klinkenbuchse vom Mgen.
Schon mal probiert den Stecker bei der Mgen Buchse zu Wackeln?
Aus und ein gesteckt und mit Glück funkt es wieder.
Hab das Problem im Shop schon vorgetragen und sie sagten, sie können eine neue Klinkenbuchse einlöten.
Bei mir scheitert es daran, dass nie der Leih-Mgen im Shop ist wenn ich meinen zur Reparatur bringen will.

LG
Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

Lukas
Beiträge: 2
Registriert: 18.02.2019, 11:57

Re: MGEN Update - Autobelichtung bug?

Beitrag von Lukas » 01.04.2019, 14:21

Hallo zusammen,

hatte das Problem auch bereits. Bei mir lag es an der Klinkenbuchse der Canon.

Ich hatte schon zwei verschiedene Kabel ausprobiert und mit keinem konnte ich eine stabile Verbindung herstellen.

Die Lösung war dann mir den original Fernaulöser zu kaufen, den zu öffnen und einen Klinkenstecker plus Kabel anzulöten zum Anstecken an den Mgen.

Ich habe auch den original Stecker zur Canon mit der Schiebelehre nachgemessen. Der ist eine kleine Spur anders.

Komisch ist nur das ich mit der 700D keine Probleme hatte mit der 1300d aber schon ;-)

LG
Lukas

thohem
Austronom
Beiträge: 114
Registriert: 11.01.2014, 18:49

Re: MGEN Update - Autobelichtung bug?

Beitrag von thohem » 06.04.2019, 22:41

Danke ihr beiden, sowas in die Richtung habe ich eigentlich verworfen gehabt - aber kann natürlich auch sein :/

sammle aktuell gerade wieder ein paar photonen und die autobelichtung funktioniert einwandfrei bisher. Nur den Leitstern hat er einmal verloren bisher :D immer wieder spannend und interessant, so eine Fotonacht ^^

Antworten