Epsilon 130D- Firstlight am Lagunennebel

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 472
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Epsilon 130D- Firstlight am Lagunennebel

Beitrag von Tackleberry » 12.07.2019, 20:36

Hallo Leute

Vergangenen Monat erfüllte ich mir einen kleinen Traum und leistete mir einen Takahashi Epsilon 130D.
Eigentlich rechnete ich daraufhin ja mit ein paar Wochen Schlechtwetter aber siehe da, zwei Tage später wurde es sternklar und das auch noch an einem Freitag- Juhuuu :D
Also alles zusammengepackt und ab auf die Ebenwaldhöhe fürs Firstlight.
Oben angekommen war ich wirklich mehr als erstaunt über die Verarbeitung und die Performance dieses Gerätes.
Der Epsi war von Werk aus perfekt bis in die Ecken der Vollformatkamera kollimiert, die Verarbeitung gleicht einem Panzer und man weiss einfach dass man hier ein ganz edles Stück Teleskop in den Händen hält :wink:
Aufgrund der erstklassigen Südsicht suchte ich mir dann den Lagunennebel als erstes Objekt aus.
Unglaublich was mit diesem Teil in nur 2h Belichtungszeit geht, aber seht selbst:

Bild

Während dieser Session kreuzte auch noch ein gigantischer Feuerball meinen Bildausschnitt, somit hab ich mir den Spass gemacht und diesen in das Endresultat eingebaut

Bild

Also ich freu mich ehrlichgesagt schon wieder richtig drauf wenn die Nächte wieder länger werden und ich mit diesem Teil 5-6h pro Nacht Photonen verschlucken kann.

CS Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / TS Imaging Star_71 / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5685
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Epsilon 130D- Firstlight am Lagunennebel

Beitrag von tommy_nawratil » 12.07.2019, 21:28

servus Gabriel,


gratuliere zum first light, ein tolles Bild!
Die Ebenwaldhöhe liegt ja unweit Namibia, oder?
Kannst mit meiner Aufnahme mit dem 300L vergleichen, die Sternabbildung des Epsi ist ein Hammer
https://www.astrobin.com/312009/

Aus der Box heraus ohne Nachjustieren wieder mal, ich frage mich wie Takahashi das macht.
Tatsächlich muss ich alle Kunden davon abhalten zuerst zu justieren, ich sag immer macht erst ein Foto und schaut.

Wünsche dir viel Freude mit dem Epsi!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4958
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Epsilon 130D- Firstlight am Lagunennebel

Beitrag von markusblauensteiner » 13.07.2019, 12:33

Hallo Gabriel,

vom Feinsten! Da passt für mich alles, Farben, Tiefe, perfekt.
Willkommen im Club der glücklichen 130er Epsi Besitzer! 8)

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Gernot
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Epsilon 130D- Firstlight am Lagunennebel

Beitrag von Gernot » 13.07.2019, 13:54

Sehr schönes Bild :)

LG Gernot

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 472
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: Epsilon 130D- Firstlight am Lagunennebel

Beitrag von Tackleberry » 13.07.2019, 18:27

Vielen Dank für euer nettes feedback Tommy, Markus und Gernot.

Ja ich kann den Epsilon nach nur einer Belichtungssession wirklich wärmstens empfehlen. Durch die hohe Lichtstärke fallen die Belichtungszeiten auch dementsprechend kurz aus. Ich hab in diesem Fall bei ISO 1000 nur 120sek per frame gewählt und das war absolut genug meiner Meinung nach.
Freu mich schon auf Anfang August, da werd ich ihn ,sofern das Wetter gnädig ist mal auf ein paar Dunkelnebel loslassen 8)

Clear skies Jungs
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / TS Imaging Star_71 / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Benutzeravatar
herwig_p
Austronom
Beiträge: 288
Registriert: 27.05.2013, 14:25

Re: Epsilon 130D- Firstlight am Lagunennebel

Beitrag von herwig_p » 14.07.2019, 11:59

Hallo Gabriel,
Ja, toll was mit dem kleinen Epsilon alles geht! Ich brauche die ganze Nacht nicht nachfokussieren und auch beim Filterwechsel nicht....soviel einfacher als ein Refraktor ;-)
CS Herwig
Optics: Lacerta 200/800 Fotonewton "ohne Namen", SW130/650 PDS Newton, Lacerta 72/432mm ED-APO, Canon EF 200mm 2.8L, Samyang 135mm 2.0
http://www.astrobin.com/users/herwig_p/

Benutzeravatar
herwig_p
Austronom
Beiträge: 288
Registriert: 27.05.2013, 14:25

Re: Epsilon 130D- Firstlight am Lagunennebel

Beitrag von herwig_p » 14.07.2019, 12:10

Noch ein kleiner Nachtrag, weisst du aber sicher eh - Eigentlich sagt man Meteor zur Leuchterscheinung beim Eintritt in die Atmosphäre;-)
Meteoroid solange er ausserhalb ist und Meteorit wenn er beim Eintritt nicht ganz verglüht und den Boden erreicht. Asteroiden sind größere Objekte die die Sonne umkreisen.
LG Herwig
Optics: Lacerta 200/800 Fotonewton "ohne Namen", SW130/650 PDS Newton, Lacerta 72/432mm ED-APO, Canon EF 200mm 2.8L, Samyang 135mm 2.0
http://www.astrobin.com/users/herwig_p/

Benutzeravatar
Tackleberry
Austronom
Beiträge: 472
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Wohnort: 2753 Markt Piesting

Re: Epsilon 130D- Firstlight am Lagunennebel

Beitrag von Tackleberry » 14.07.2019, 19:33

Hallo Herwig
Ja das ist schon erstaunlich, aber ich hab auch nicht nachfokussieren müssen die ganze Nacht, der Epsi hält den Fokus auf den Nanometer genau :)
Was den Asteroiden betrifft hast du recht, also eigentlich war es dann ein Meteor.

CS Gabriel
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / TS Imaging Star_71 / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/

Antworten