M16 Adlernebel closeup

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5687
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

M16 Adlernebel closeup

Beitrag von tommy_nawratil » 14.08.2019, 16:24

grüss euch,

neben dem M16 widefield habe ich zeitgleich auch Aufnahmen mit dem 10" Lacerta Fotonewton gemacht,
und zwar in allen 7 Kanälen LRGB-SHO. Diese habe ich zu zwei Bildern verarbeitet
- hier zuerst die Kernregion in Hubble Farben ohne Sterne:

Bild

- und das ganze Feld:

Bild

- das ganze Feld in naturnahen Farben, unter Verwendung von LRGB für die Sterne und SHO für die Nebel:

Bild

- ein Blinkebild zwischen beiden Versionen finde ich auch ganz interessant

Bild

auf Astrobin gibts auch die grossen Versionen, und ein beschriftetes Bild
https://www.astrobin.com/420828/

Über den Adler Nebel brauche ich nicht viele Worte verlieren, einer der grossen Emissionsnebel und Sternfabriken,
und es mischen sich auch Reflexionsnebel in die Linienstrahlung ein. Das zentrale Objekt sind die Säulen der Schöpfung,
von dem es das ikonische erste Hubble Bild in der von Zoltan Levay erdachten Falschfarben Palette gibt.
Da wollte ich mal schauen, was mit meinem 10" so rauskommt.
Ich mache relativ wenige Hubble Palette Bilder, macht aber richtig Spass. :mrgreen:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 937
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von RiedlRud » 14.08.2019, 18:26

Hallo Tommy!
Diese Bilder sind einfach gaanz großes Kino und erstklassige Ausarbeitung. Bin neugierig ob sich ein APOD ausgeht. Ich halte die Daumen.
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
Astromat
Beiträge: 35
Registriert: 29.06.2018, 17:24
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von Astromat » 14.08.2019, 18:42

Wow, wow, wow! Ich knie nieder, Meister ;-) ... einfach toll, genial, supercalifragilisticexpialigetisch... diese Aufnahme können nur aus der Erdumlaufbahn aufgenommen worden sein! Unglaublich schön -- bitte sag' aber, dass die aus Namibia sind und nicht aus Österreich (oh je, hab schon nachgeschaut: ... Weppersdorf)!

LG,
Mat
Photo Timeline: http://is.gd/astromat
Equip: C9.25 /EQ6-R / EOS6D /EOS60D / Lacerta 72/432

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5687
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von tommy_nawratil » 14.08.2019, 23:52

hallo Kollegen,

vielen Dank für das nette feedback, freut mich sehr!

Ich bekam die Anregung, es doch mit dem Originalbild vom Hubble zu vergleichen, gute Idee!
Ich hatte wohl das Hubble Bild im Hinterkopf (jeder von uns kennt es), aber ich habe es mir nicht als Vorbild hergenommen.
Es zeigt einen kleinen Ausschnitt, und um die Säulen herum ist es sehr dunkel, wird fast schon schwarz in den Ecken.
Das ist aber der allerhellste Bereich des Adlernebels, und will man das andere auch zeigen dann setzt man das Luminanzmangement anders.
Daher habe ich zum Vergleich hier die Helligkeiten angepasst und mein auf ca. 200% vergrössertes Bild auch etwas nachgeschärft.

Also hier der Vergleich, lang lebe das Hubble Teleskop!
Bild

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3387
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von Josef » 15.08.2019, 10:28

Hallo Tommy!

Hammer!!!!!
Mehr kann ich dazu nicht sagen!
Kostenvergleich will ich gar nicht drann denken!
Bin aber trotzdem auch ein Fan von Hubble, hat unsere Grenzen erweitert!

Alkyone
Austronom
Beiträge: 107
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von Alkyone » 15.08.2019, 16:41

Hallo Tommy,

wenn Du jetzt noch einen 16-Zöller nimmst und irgendwo am Berg bist, dann kann sich das Hubbleteleskop glatt brausen!

LG und CS Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4392
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von TONI_B » 15.08.2019, 21:43

Wahnsinn!!!
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
iamsiggi
Austronom
Beiträge: 664
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Wohnort: Wien / Engabrunn
Kontaktdaten:

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von iamsiggi » 16.08.2019, 10:37

Einfach nur beeindruckend

Es wird jetzt schön langsam Zeit, dass man Dir einen gscheiten (500mm) ASA Spiegel in den Garten stellt ;-)

Siegfried
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4959
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von markusblauensteiner » 16.08.2019, 14:31

Hallo Tommy!

Von beiden Versionen mag ich das RGB lieber, auch wenn die Hubble-Variante die vielen kleinen
Details etwas besser zu zeigen vermag. Wobei ich deine Hubble-Farbmischung an sich mag, es wird ein schöner dreidimensionaler Effekt erzeugt.
Der Vergleich mit dem originalen Hubble-Bild ist nett und zeigt schön, was heute an (hellen) Objekten mit entsprechend feiner Bearbeitung - natürlich ist auch das Hubble-Bild nicht "out of Weltall" so hübsch - möglich ist.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
Markus
Austronom
Beiträge: 245
Registriert: 17.06.2008, 20:36
Wohnort: Perchtoldsdorf

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von Markus » 18.08.2019, 12:46

Wow! Echt genial, Tommy!

Du musst eine Riesenfreude mit solch gelungenen Werken haben!

CS
Markus
Markus Kommenda
Perchtoldsdorf

Benutzeravatar
herwig_p
Austronom
Beiträge: 288
Registriert: 27.05.2013, 14:25

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von herwig_p » 20.08.2019, 22:19

Hallo Tommy,
Sehr eindrucksvolles Projekt und der Vergleich mit Hubble! Was ist die Sternentfernungsmethode deiner Wahl??
CS Herwig
Optics: Lacerta 200/800 Fotonewton "ohne Namen", SW130/650 PDS Newton, Lacerta 72/432mm ED-APO, Canon EF 200mm 2.8L, Samyang 135mm 2.0
http://www.astrobin.com/users/herwig_p/

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5687
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von tommy_nawratil » 21.08.2019, 23:39

hallo liebe Kollegen,

danke euch für das schöne Feedback, der Adlernebel hat so viele Aspekte
da kann man aus einem Datensatz einige Bilder zimmern. :mrgreen:

@ Siggi und Erich: Danke, den 10" kann ich noch gemütlich schleppen und ich bin gut im oversampling mit 1000mm Brennweite.
Passt mir auch hervorragend zum seeing. Die Objekte gehen einem nicht aus damit.

@ Markus (B): Ich mag beide Versionen, kein Wunder - sind ja meine :mrgreen:

@ Markus (den anderen): ja, die Freude ist der Treibstoff. Fein dich auch wieder mal zu lesen!

@ Herwig: Die Sterne wurden hier mit dem neuen StarNet Modul von PI entfernt.
Das funzt ganz hervorragend. Der Autor Nikita sagt, er hat da ein neuronales Netzwerk trainiert. Wow.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
herwig_p
Austronom
Beiträge: 288
Registriert: 27.05.2013, 14:25

Re: M16 Adlernebel closeup

Beitrag von herwig_p » 25.08.2019, 10:45

Das StarNet tool kannte ich noch nicht - scheint ja super zu funktionieren. Muss ich gleich ausprobieren!
CS Herwig
Optics: Lacerta 200/800 Fotonewton "ohne Namen", SW130/650 PDS Newton, Lacerta 72/432mm ED-APO, Canon EF 200mm 2.8L, Samyang 135mm 2.0
http://www.astrobin.com/users/herwig_p/

Antworten