NGC6888

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
martl
Austronom
Beiträge: 769
Registriert: 22.11.2009, 19:31
Wohnort: Volders
Kontaktdaten:

NGC6888

Beitrag von martl » 07.09.2019, 13:07

Hallo Leute!

Die ersten schönen frühherbstlichen Nächte lockten mich dann doch mal in den Garten. An insgesamt 2 Abende versuchte ich, NGC6888 mit dem 10" abzulichten. 'DAs Mehr an Belichtungszeit vom 2. Abend ließ zwar die Hintergrundnebel deutlicher hervortreten, allerdings befinden sich auch jede Menge helle Sterne im Feld, welche die Nebel fast erschlagen. Die Seifenblase lässt sich zwar erahnen, wenn man genau weiß wo sie steht, aber da geht doch deutlich das OIII-Signal ab, was ich so auf RGB nicht rauskrieg. Insgesamt 79x6min ISO320 mit der 6Da und dem 10"f5, Aufnahme gibts auf der Galerie: http://www.astrostammtisch.com/galerie/ ... p?pid=1938
CS
MArtin

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5692
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: NGC6888

Beitrag von tommy_nawratil » 10.09.2019, 23:38

hallo Martin,

ein schöner Crescent, wie immer schätze ich auch deine äh seidigen Sterne!

Die Blase ist mit RGB kaum zu machen, selbst auf Schmalbandbildern muss man 2x hinschauen.
Wenn die Leute sie nicht immer so aufblasen täten bis sie fast platzt.
Es ist wirklich ein sehr zartes Bläschen.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4971
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: NGC6888

Beitrag von markusblauensteiner » 11.09.2019, 15:42

Hallo Martin!

Hätte nicht gedacht, dass die Blase mit reinem RGB überhaupt so gut geht...
Schön, wie sich die Staubwolken durch den ganzen Wasserstoff dort durch ziehen, und mitten drin leuchtet NGC 6888 heraus. Toll!

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

martl
Austronom
Beiträge: 769
Registriert: 22.11.2009, 19:31
Wohnort: Volders
Kontaktdaten:

Re: NGC6888

Beitrag von martl » 12.09.2019, 22:34

Hallo Leute!
Vielen DAnk, ab und an bin ich selbst erstaunt was so alles aus dem Vorgarten bei eher mäßigen Bedingungen geht. Die Sterne musste ich bereits in PI etwas morphen, das geht auch bei mäßigem Einsatz selten artefaktfrei ab.
LG
MArtin

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 986
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: NGC6888

Beitrag von RiedlRud » 28.09.2019, 17:08

Hallo Martin!
Sehr schönes Bild vom Sichelnebel. Was mir vor allem gefällt ist das ganze Umfeld mit den vielen Dunkelnebeln dazu!
CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Antworten