APO

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
Veithi
Beiträge: 34
Registriert: 05.09.2016, 09:29
Wohnort: 1130 Wien

APO

Beitrag von Veithi » 14.11.2016, 11:19

Hallo Freunde zur Zeit versuche Ich mich mit einem 130/650 FotoNewton, PGCam130c und EOS 450D in die AstroFotografie einzuarbeiten.
Meine Chefin (Frau) hat in weihnachtlicher Stimmung zugestimmt es darf was neues her :-)
Nun meine Frage: Werde ich im Vergleich zum Newton mit dem 72/432 Lacerta ED-APO glücklicher ?
Sprich kann ich als Anfänger bessere Efolge mit dem APO erzielen ?

lg Chris

klausbaerbel
Austronom
Beiträge: 2414
Registriert: 25.02.2012, 13:46

Re: APO

Beitrag von klausbaerbel » 14.11.2016, 15:49

Hallo Chris,

Deine Frage ist etwas unglücklich gestellt.

Es ist nämlich sehr Geschmackssache und eigenes Empfinden, welche Teleskopbauart einem mehr liegt.

Sieh es mehr als Ergänzung der Brennweitensammlung.

Mit dem Newton hast Du ein schnelleres Teleskop und mehr Öffnung. Mit dem APO dafür ein justierunanfälliges Gerät mit weiterem Feld.

Ich denke Du wirst beide mögen.

"Erfolge" hängen mehr von der gesammelten Erfahrung beim Lichtsammeln und vor Allem der EBV ab.
Die tollste Ausrüstung ist kein Garant für gute Bilder.

Liebe Grüße
Heiko

Veithi
Beiträge: 34
Registriert: 05.09.2016, 09:29
Wohnort: 1130 Wien

Re: APO

Beitrag von Veithi » 14.11.2016, 22:13

Danke Dir für Deine Antwort :-)
Dann nehm ich mal das APO auf "huckepack" und las mich überraschen ;-)
Mir ist nur wichtig das es kein Fehlkauf wird, habe nämlich schon einige nicht lukrative käufe hinter mir ..
Als typischer Anfänger frage ich lieber öfters als einmal zu wenig.

lg Chris

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5710
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: APO

Beitrag von tommy_nawratil » 14.11.2016, 23:16

hallo Chris,

die Frage mit welchem Gerät du glücklicher wirst, kannst nur du beantworten nachdem du beide ausprobiert hast :wink:

Heiko hat es schon zusammengefaßt:
Der Newton bietet mehr Licht und Öffnung zu einem unschlagbaren Preis,
der kleine Apo mehr Feld, aufrechtes Bild und leichtere Handhabung.
Einen Newton mit so kurzer Brennweite zu machen, ist technisch nicht möglich -
wenn man mal von exotischen Designs absieht.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Antworten