Celestron CGX

AZ, EQ, Tripods, GoTo...
Antworten
Isaac_N
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2019, 21:22

Celestron CGX

Beitrag von Isaac_N » 16.07.2019, 12:34

Liebe Astrofreunde!

Ich bin auf der Suche nach einer portablen GoTo-Montierung, die ich vorzugsweise lichtstark visuell, in weiterer Folge aber auch weniger lichtstark fotografisch einsetzen möchte. Transportierbarkeit, schnelles und unkompliziertes Setup im Feld sind mir dabei ganz wichtig!

Ins Auge gesprungen ist mir die seit einiger Zeit erhältliche CGX von Celestron. Hat jemand mit dieser Monti praktische Erfahrungen? Wie sieht es mit Support/Ersatzteilen seitens Celestron/Händlern aus?

Bitte keine vorformulierten Verkaufstexte, die kenne ich mittlerweile schon ganz gut :-)

Was wären aus Eurer Sicht geeignete Alternativen?

Vielen Dank und CS

Martin
_________________________________
TS 114/900 auf EQ3 | Vixen ARK 20x80

DeeJayD
Beiträge: 42
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Celestron CGX

Beitrag von DeeJayD » 17.07.2019, 14:22

CGX und Portabel? :D Da wiegt der Kopf alleine ja schon 20Kg. Was willst denn da drauf packen?
Alternativen gibts einige kommt auch immer aufs Budget an.
Z.b. iOptron CEM40 oder CEM60 die sind aufgrund ihrer Bauart schon etwas leichter.
Ne EQ6-R wäre auch nicht mehr oder weniger Transportabel.
Ne Losmandy GM811 wäre auch eine Alternative hab ich auch schon im Einsatz gesehen und bissel mit rumspielen können aber ist knapp 1000€ teurer als die Celestron.

Lg
Danny
Pentaflex Newton 150/750
Canon Eos 450D + ASI 120MM + ASI120MC-S
iOptron CEM25P

Isaac_N
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2019, 21:22

Re: Celestron CGX

Beitrag von Isaac_N » 18.07.2019, 08:20

Hallo Danny,

vielen Dank für Deine Tipps. Mir ist natürlich schon klar, dass sich hinsichtlich Transportierbarkeit die CGX am oberen Limit bewegt... Ich möchte allerdings hinsichtlich Montierung eher "zu groß" als "zu klein" fahren, um der Gefahr von "Untermontiertsein" vorzubeugen, und in mein Auto krieg ich bei der Ausfahrt zum Beobachtungsplatz doch einiges hinein.

Die von Dir erwähnten iOptrons ziehe ich tatsächlich auch in Betracht, wobei die CEM60 einen noch schwereren Montierungskopf (21,8 kg) hat als die CGX :-)

Was mich vor allem wundert ist die Tatsache, dass die CGX - obwohl jetzt doch schon fast drei Jahre am Markt - im deutschsprachigen Raum noch keine bzw. keine allzu große Verbreitung gefunden hat. Das macht mich dann doch etwas stutzig ...

Ich werde die Frage der geeigneten Montierung in den nächsten Monaten in Ruhe weiter erwägen und zwischenzeitlich meine manuellen und visuellen Beobachtungen mit meinem TS 114/900 samt Telradsucher bzw. meinem Vixen Fernglas betreiben.

LG
Martin
_________________________________
TS 114/900 auf EQ3 | Vixen ARK 20x80

DeeJayD
Beiträge: 42
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Celestron CGX

Beitrag von DeeJayD » 18.07.2019, 13:33

Hi,

auf das Gewicht von der CEM60 hatte ich jetzt gar nicht geachtet sondern mehr auf die Tragfähigkeit/Preisbereich.

Habe selbst eine CEM25P und ein Bekannter die CEM40 die sind beide relativ leicht für das Gewicht das sie tragen können.
Meine soll 12,3kg max können (Eigengewicht 4,7kg) und ich hab sie erst am Dienstag zum Test mit knapp ~11,5kg zum Fotografieren belastet (200/1000 Newton mit EOS, 9x50 Sucher, 9x50 Guiderohr usw.). Im Prinzip hatte ich das drauf was normal auf der 40er von meinem Bekannten daraufhängt. Naja ich war doch schon sehr überrascht wie sauber das so nahe am Limit geht.

Bild
CEM25P bei relativ ruhiger Luft mit ~11,5kg

Aber wenn du etwas willst das sich schon mehrfach bewährt hat und auch von vielen genutzt wird solltest in richtung EQ6-R oder AZ-EQ6 gehen (Beide 20kg Tragfähikeit) oder brauchst du unbedingt die 25kg Tragfähigkeit?

Was du auch noch wissen solltest das die CEM Montierungen sich in der Handhabung ein bissel unterscheiden von den Klassischen Montierungen aber das hat man auch nach einer Nacht fix herausgefunden ist nicht wirklich kompliziert.

Lg
Danny
Pentaflex Newton 150/750
Canon Eos 450D + ASI 120MM + ASI120MC-S
iOptron CEM25P

DeeJayD
Beiträge: 42
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Celestron CGX

Beitrag von DeeJayD » 18.07.2019, 23:27

Isaac_N hat geschrieben:
18.07.2019, 08:20
Die von Dir erwähnten iOptrons ziehe ich tatsächlich auch in Betracht, wobei die CEM60 einen noch schwereren Montierungskopf (21,8 kg) hat als die CGX :-)
Ich konnte mich mit den 21,8kg nicht anfreunden und hab noch mal genauer geschaut. Achskreuz wiegt 12,3kg von der CEM60. Auf die 21,8 kommst erst mit dem 9,5er Gegengewicht. Wahrscheinlich wurde das bei deiner Quelle einfach mit aufgerechnet als Gesamtgewicht oder so.

Lg
Danny
Pentaflex Newton 150/750
Canon Eos 450D + ASI 120MM + ASI120MC-S
iOptron CEM25P

Roland Muttenthaler
Beiträge: 3
Registriert: 01.03.2018, 12:50

Re: Celestron CGX

Beitrag von Roland Muttenthaler » 18.08.2019, 13:52

Hallo Martin,

falls die Frage bzgl einer Monierung noch offen ist...schon mal die Celestron AVX in Erwägung gezogen? War bzw bin sehr zufrieden!
Verkaufe gerade meine neuwertige Ausrüstung - auch einzeln (kaum genutzt), da ich jene der Sternwarte mehr nutzen will. Siehe folgenden Beitrag...
viewtopic.php?f=14&t=15918#top

Bei Fragen/Interesse einfach melden-Lg,
Roland

Antworten