M57 Ringnebel

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
GeBs
Beiträge: 60
Registriert: 03.03.2019, 03:08

M57 Ringnebel

Beitrag von GeBs » 25.08.2019, 10:50

Hier mein drittes Bild. Nachdem ich beim Pacman ein Probleme bei den Einstellungen mit dem MGen hatte, habe ich die Vollmond-Nächte genutzt um mit den Einstellungen zu spielen. Am 19.08.2019 hatte ich dann ca. 1 Stunde ohne Mond wo ich zum Testen den M57 abgelichtet habe. Rausgekommen sind 8 Bilder zu 420 Sekunden.

Hier ein paar Infos zum M57:
Der Ringnebel (auch mit Messier 57 oder NGC 6720 bezeichnet) ist ein Planetarischer Nebel im Sternbild Leier. Der Nebel ist der Überrest eines Sterns, der vor etwa 20.000 Jahren seine äußere Gashülle abgestoßen hat. Die Gashülle dehnt sich mit einer Geschwindigkeit von 19 km/s aus und hat derzeit einen scheinbaren Durchmesser von etwa 118 Bogensekunden, was bei einer Entfernung von 2300 Lichtjahren einen absoluten Durchmesser von ca. 1,3 Lichtjahren bedeutet. Im Teleskop erscheint der Nebel ringförmig, weshalb er oft auch als Ringnebel in der Leier bezeichnet wird. Tatsächlich ähnelt die sichtbare Gashülle einem Torus. Im Zentrum des Nebels befindet sich ein Weißer Zwergstern mit einer Oberflächentemperatur von etwa 70.000 °C und einer scheinbaren Helligkeit von 15,8 mag.

Bild
https://www.astrobin.com/422070/?nc=user

Kritik und Feedback gerne willkommen.
Skywatcher AZ-EQ6, EQM-35, Star Adventurer
Skywatcher Esprit 80 ED, 200/1000 PDS Newton, William Optics WhiteCat 51, Sigma 16/1.4
ZWO ASI 1600MMPro, Canon EOS 600Da, Sony A6500

https://www.astrobin.com/users/GeBs/
https://500px.com/gebs1974

Antworten