Barnards E

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5691
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Barnards E

Beitrag von tommy_nawratil » 09.09.2019, 00:51

hallo,

Gabriel hat ein schönes Weitfeld der Region um Altair mit dem bekannten Buchstabennebel gezeigt,
ich hab eine grössere Version mit dem Epsilon gemacht:

Bild

grosse Version: https://cdn.astrobin.com/thumbs/FI0SxKd ... hqkGbg.jpg
Daten und beschriftete Version auf Astrobin: https://www.astrobin.com/422725

LRGB mit ASI1600, knapp 9 Stunden belichtet.
Dunkelwolken sind schwierig, weil wenn man sie am Bild schön kräftig darstellen will... ist nichts da was man verstärken könnte :lol:

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Franz1
Austronom
Beiträge: 352
Registriert: 10.02.2017, 20:35

Re: Barnards E

Beitrag von Franz1 » 09.09.2019, 22:22

Hallo Tommy,

9 Stunden sind schon eine gewaltige Ansage. Das Ergebnis ist es auch.

lg
Franz

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4971
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Barnards E

Beitrag von markusblauensteiner » 11.09.2019, 15:46

Hallo Tommy!

Hier ist wirklich gut zu sehen, wie sich die Sternfarben ändern, sobald Staub davor ins Spiel kommt.
Das E mit seinen Ausläufern hebt sich perfekt ab. Es ist bei den Dunkelnebeln genau wie du schreibst...man fotografiert was ganz Dunkles vor schwarzem Hintergrund. Nicht so einfach... :)

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Antworten